Taekwondo - ein koreanischer Kampfsport

Taekwondo ist eine kriegerische Kunst und ein moderner internationaler Sport, der seit ungefähr 20 Jahrhunderten, vorwiegend in Korea, entwickelt worden ist. Das Hauptmerkmal des Taekwondo ist, dass es eine waffenlose Selbstverteidigung (Kampfkunst) ist, bei der nur mit Hilfe der bloßen Hände und Füße ein Gegner abgewehrt wird. Taekwondo besteht äußerlich aus der Beherrschung der Bewegungsformen (Poomse), des Kampfes (Chayo Taeryon) und des Brechens (Bruchtest/Kyek Pa).

Gurtsystem

Das asiatische Farbverständnis weicht in vielen Punkten vom westlichen ab. Bekannt ist das Beispiel von Schwarz und Weiß. 

 

Während in der westlichen Welt Schwarz die Trauerfarbe schlechthin ist, übernimmt diese Rolle in Asien Weiß. In allen Kulturen stehen Weiß und Schwarz für elementare Gegensätze. In Asien Yin und Yang. Wie in den Taeguk-Formen der Weg von Yin zu Yang führt und so die Vereinigung der Gegensätze dargestellt wird, so erstreckt sich auch die Farbsymbolik von Weiß über verschiedene Zwischenstufen zu Schwarz. 

 

Im Alltag werden Farben oft willkürlich und rein zum Zwecke der Kennzeichnung eingesetzt. Bei   U-Bahnkarten z.B. wird jede Linie mit einer Farbe markiert. Beim Fußballspiel können wir die Mannschaften dank ihrer farbigen Trikots unterscheiden. Auch beim Taekwondo werden die Kontrahenten durch Farben bestimmt: Auf der Kampffläche sind sie der rote und der blaue Kämpfer. Das Farbenpaar rot und blau ist allerdings nicht zufällig gewählt. Rot und Blau sind die Farben des Yin und Yang-Symbols, wie wir es auch von der koreanischen Flagge kennen. Rot und Blau sind Komplementärfarben, d.h. sie ergänzen sich zur Vollständigkeit, wie auch die Eigenschaften des Yin und Yang eine Einheit der Gegensätze bilden.

Die Olympischen Ringe

Seit 2000 ist Taekwondo olympische Disziplin. Da trifft es sich gut, dass die Gürtelfarben des Taekwondo mit den Farben der Olympischen Bewegung übereinstimmen. Jeder kennt diese Flagge: Die olympischen Ringe in den Farben Blau, Schwarz, Rot, Gelb, Grün auf weißem Grund. Erfunden hat dieses Logo der Gründer der modernen olympischen Spiele, Pierre de Coubertin, im Jahre 1913. Zum ersten Mal wurde die Flagge 1920 bei den Olympischen Spielen in Antwerpen gehisst. Coubertin wollte mit den fünf Ringen die Gemeinschaft der fünf Kontinente und ihrer Athleten darstellen. 

 

Jedo ist das Gürtelsystem, welches die verschiedenen Entwicklungsstufen des Taekwondo durch farbige Gürtel, genannt „Ty“, kennzeichnet. Die verschiedenen Gürtelfarben dürfen auf keinen Fall als Rangabzeichen gesehen werden. Sie bedeuten lediglich Stufen in einer Entwicklungsphase, in der sich der TKD-Schüler befindet.

Im Taekwondo ist der Dobok (Trainingsanzug) weiß, was einen symbolischen Charakter hat. Die Farbe Weiß ist wie ein unbeschriebenes Blatt, völlig leer. Weiß nimmt leicht alle anderen Farben an. Wie ein leeres Glas, in welches neues Wissen eingegossen wird. So auch der Schüler im weißen Dobok, der das Wissen und Können der Meister aufnehmen und verarbeiten sollte, um es dann in die Tat umzusetzen. Diese Bedeutung wurde dem weißen Dobok zugeschrieben, doch ursprünglich entstand der weiße Trainingsanzug aus der Tatsache, dass früher Farbstoffe zu teuer waren und sich die einfachen Menschen diese nicht leisten konnten. Das Wissen und Können der Meister ist größer als jenes der Schüler, was durch schwarze Dobokränder angedeutet wird. Doch auch die Meister tragen einen weißen Dobok, Zeichen lebenslangen Lernens.

Der Gürtelknoten befindet sich am Habukbo, dem Energiezentrum des Vitalbereiches, der Körpermitte des Menschen (etwas unterhalb des Bauchnabels). Es ist wichtig, den Gürtel nicht nur irgendwie um den Leib zu wickeln, sondern in der vorgeschriebenen Weise, die jedem Schüler zu Beginn seiner Taekwondo-Laufbahn von den Fortgeschrittenen gezeigt wird. Den Trainingssaal ohne Gürtel zu betreten gilt als unschicklich.

 

Der erste Schülergurt ist weiß. Weiß ist die Farbe der Reinheit und Unerfahrenheit. Sie kennzeichnet den Träger, der noch unwißend ist und dem Neuen offen gegenübersteht. 

Der zweite Schülergurt ist gelb. Gelb charakterisiert die Farbe der Erde. Dies bedeutet, dass sich ein Boden gebildet hat, auf dem etwas wachsen und gedeihen kann.

 

Die dritte Farbe ist grünGrün ist die Farbe der Pflanzen. Es sind erste Früchte entstanden, dem Träger ist es gelungen, auf den Grundlagen aufzubauen und Leben zu entwickeln.

 

Der vierte Schülergurt ist blauBlau ist die Farbe des Himmels. Mit dem Himmel ist eine gewisse Grenze erreicht worden, der Träger muss nun zeigen, ob er zu Höherem befähigt ist. Die Entwicklung geht ganz natürlich vom Erdboden aus über die emporstrebenden Früchte in Richtung Himmel.

 

Rot ist die Farbe des letzten Schülergurtes. Diese Gurtfarbe symbolisiert das Feuer, welches Kraft und Energie verdeutlicht. Rot bedeutet auch "Achtung!". Der Schüler wird daran erinnert, sich in jeder Hinsicht auf die bevorstehende Prüfung zu konzentrieren und vorzubereiten. Er steht am Scheideweg, Schüler zu bleiben oder Meister zu werden.

Schwarz ist die Farbe der Meister. Sie beinhaltet alle anderen Farben und ist dadurch stärker als alle anderen. Diese Farbe stellt die Autorität des Trägers dar und soll Achtung und Ehrfurcht einflössen. Nicht der schwarze Gürtel oder die Dan-Urkunde machen den Meister aus, sondern sein Denken und Handeln. Schwarz, die Farbe der Dangrade, beinhaltet alle Farben. Damit soll ausgedrückt werden, dass sich der Taekwondoin eine gewisse technische und geistige Reife angeeignet hat. Dies sollte den Danträger jedoch nicht veranlassen, in Hochmut auf Schülergurte herabzuschauen oder sie gar zu unterdrücken. Hat er einmal seinen Gürtel vergessen und muss sich zum Ersatz einen Weißen umbinden, so hat er vorübergehend seinen Status verloren. Er muss sich beim Training ganz hinten bei den Anfängern einreihen. Traditionellerweise darf der schwarze Gürtel auf keinen Fall gewaschen werden, das gilt als Entweihung.

Vorteile von Taekwondo

  • Im Taekwondo wird nicht nur die körperliche Fitness trainiert sondern es wird vielmehr der gesamte Körper beansprucht.
  • Koordination, Kraft und Schnelligkeit gehören ebenso zur Ausbildung wie Flexibilität und Ausdauer.
  • Stressabbau, innerliche Ruhe, Disziplin, Respekt und Selbstvertrauen werden gefördet.

Die Informationen sind von dieser Internetseite genommen:

http://www.taekwondo-sh.ch/taekwondo/taekwondo/gurt.html

Sind Sie selbst oder Ihre Familienangehörigen an Taekwondo beteiligt?

 

Wenn ja, dann in welcher Form?

Sonst,

 Live Stylish!

Stay Healthy!

  Eat Organic!                           

   Be Natural!    

Write a comment

Comments: 35
  • #1

    white and vintage (Sunday, 17 September 2017 19:49)

    Eine tolle Sportart. Mein kleiner Neffe hat gerade mit Taekwondo begonnen und es macht ihm sehr viel Spaß.
    Liebe Grüße,
    Christine

  • #2

    Amélia (Sunday, 17 September 2017 21:20)

    Grande desporto, o taekwondo é fantástico !
    Gosto

  • #3

    Beauty Unearthly (Sunday, 17 September 2017 22:17)

    Excellent post (as always)!Thank you very much :)

  • #4

    Lisa Isabella Russo (Sunday, 17 September 2017 22:25)

    Thank you for all of the information on this. A long time ago I took martial arts, but I other interests piqued my focus...

  • #5

    Lorna (Monday, 18 September 2017 00:05)

    Very cool! I used to do martial arts!

    <a href="http://twitter.com/lornaraindrops” rel="nofollow">Raindrops of Sapphire</a>

  • #6

    The Yum List (Monday, 18 September 2017 01:42)

    I think any form of martial arts is not only good for fitness but also for self-control and discipline.

  • #7

    Elephant's Child (Monday, 18 September 2017 03:13)

    It is becoming very popular here. I have never tried it, though I did do Judo as a young thing.
    I was aware that white is a mourning culture in many cultures.

  • #8

    Gracita (Monday, 18 September 2017 03:28)

    Oi Shon
    É um esporte que tem se popularizado inclusive nas escolas e cada vez ganhando mais adeptos. Como esporte é muto interessante
    Beijos e uma linda semana

  • #9

    Rena (Monday, 18 September 2017 08:43)

    Good post,

    http://spicetki.blog.pl/

  • #10

    ilijacfashion (Monday, 18 September 2017 10:26)

    Great post, I like it :)

    new post
    http://mensfashionobsession.com/

  • #11

    sibaritismosdeinma (Monday, 18 September 2017 10:48)

    he practicado taekwondo, y es un arte marcial muy buena, buen post

  • #12

    Moushmi (Monday, 18 September 2017 12:09)

    An absolutely amazing post.

  • #13

    Joanna (Monday, 18 September 2017 12:30)

    Interesting post. Thanks for the information.

    Kisses

  • #14

    TiaMel (Monday, 18 September 2017 13:21)

    Interessanter Beitrag, eine Freundin von mir betrieb auch lange Teakwondo, ich weiß allerdings nicht, welchen Gürtel sie hatte.

    Lieber Gruß ♥

  • #15

    Paola Lauretano (Monday, 18 September 2017 13:46)

    Such a great sport!
    Kisses, Paola.
    <a href="http://expressyourselfbypaolalauretano.blogspot.it/">Expressyourself</a>

  • #16

    Amanda Mércuri (Monday, 18 September 2017 14:35)

    ;)

    É uma arte bem legal!

    Ótima segunda!

    Beijo! ^^

  • #17

    Золотухина Оксана (Monday, 18 September 2017 17:02)

    Довольно интересный вид спорта.

  • #18

    Natalia20041989 (Monday, 18 September 2017 20:00)

    I've never tried this ☺

  • #19

    Isy (Monday, 18 September 2017 20:38)

    I never had the oportunity to do taekwondo, but I want to!

    Bjxxx
    <a href="http://ontemesomemoria.blogspot.pt/">Ontem é só Memória</a> | <a href="https://www.facebook.com/ontemesomemoria/">Facebook</a> | <a href="https://www.instagram.com/pequenabonecadetrapos/">Instagram</a>

  • #20

    Rena (Monday, 18 September 2017 22:11)

    Do you speak Polish ??

    http://spicetki.blog.pl/

  • #21

    Lana_SHON (Monday, 18 September 2017 22:37)

    My brother lives in Warszawa. I can read and understand Polish but I cannot speak Polish as well as a Polish person... But I love the polish culture and I can understand and read this language....

  • #22

    blogoratti (Tuesday, 19 September 2017 00:34)

    Really informative and in-depth post, many thanks for sharing. Greetings!

  • #23

    Mary (Tuesday, 19 September 2017 02:51)

    I’ve always wanted to get into some kind of martial arts. I’ve tried Karv Maga and I loved it. I bet I would love Taekwondo also. I didn’t realize Taekwondo colors coincide with the Olympic rings. Thanks for the great info and the cool video :)

  • #24

    DeniseinVA (Tuesday, 19 September 2017 15:13)

    A very interesting post. Thank you!

  • #25

    Ashley (Tuesday, 19 September 2017 17:42)

    This is so cool!

    -Ashley
    http://lestylorouge.com/

  • #26

    M.Esther mg (Tuesday, 19 September 2017 19:35)

    ¡Muy interesante! gracias por la información

  • #27

    Vika (Tuesday, 19 September 2017 21:16)

    Спасибо за интересную информацию

  • #28

    fashion blogger (Wednesday, 20 September 2017 04:31)

    loveit! great info
    NEW REVIEW ON MY BLOG http://tr3ndygirl.com
    have an happy day
    kisses

  • #29

    Florentina (Wednesday, 20 September 2017 10:34)

    Great post, I am not a person that practice sport but I like to watch competitions on tv.
    Thank you for your visit on my blog.
    Have a beautiful day.
    Greetings,
    Flo from
    https://femeieastazi.blogspot.com

  • #30

    Dresscape (Wednesday, 20 September 2017 15:34)

    Thanks for this instructive post! I have never practised taekwondo but I took judo and karate classes as a kid :)

    xx

    Claire from Dresscape
    http://www.dresscape.com

  • #31

    Rena (Wednesday, 20 September 2017 16:42)

    Das war wieder sehr interessant, vielen Dank! Ich habe mich nämlich schon immer gefragt, was die Gürtelfarben beim Teakwondo bedeuten! Selber habe ich diesen Sport noch nie ausprobiert, bin jedoch davon überzeugt, dass er zu den Königsdisziplinen gehört.
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

  • #32

    Eleine (Wednesday, 20 September 2017 18:07)

    Love!

    http://iameleine.blogspot.com/
    http://www.instagram.com/iameleineblog/

  • #33

    Rina (Thursday, 21 September 2017 03:17)

    I've always thought of taking some sort of Martial Arts class or self defense class =)

    xoxo
    Rina Samantha
    http://www.andshedressed.com

  • #34

    Harija (Thursday, 21 September 2017 05:38)


    Great content and love your thoughts on this post
    ��Thank you so much��
    Hope you had an amazing week!!
    I am glad you enjoyed reading my recent posts and thank you!!<a href="http://harijaravi.blogspot.ca/">Harija Ravi</a>

  • #35

    Miriam (Thursday, 21 September 2017 11:53)

    Taekwondo is such a great sport - nice to read and learn more about it!